Vorab-Info falls Schulen und KiTas geschlossen werden sollten.


wir bereiten vor Ort eine vorgezogene Ferienbetreuung als Notfallbetreuung vor.

Info vorab an alle Eltern/Großeltern, zur Beruhigung:

Für den Fall, dass die Bad Bentheimer Schulen durch das Land Niedersachsen tatsächlich geschlossen werden sollten, bereiten wir vor Ort eine vorgezogene Ferienbetreuung als Notfallbetreuung vor. Diese würden wir ggf. auch auf Kita- und Krippen-Kinder ausweiten.
Dadurch dürften natürlich keinesfalls "Ersatz-Schulen" oder "Ersatz-Kitas/Krippen" entstehen. Denn dann würde das Ziel der Schließungen vereitelt, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.
Aber:
In Kleingruppen Kinder während der normalen Schul- bzw. Kita-/Krippen-Zeiten zu betreuen, bei denen das im Einzelfall in der Familie oder beispielsweise in der Nachbarschaft nicht geleistet werden kann, muss uns möglich sein.
Denn:
Für uns alle gibt es wichtige Einrichtungen, etwa Arztpraxen, Krankenhäuser und Seniorenzentren, aber auch Supermärkte und Strom-/Wasserversorger. Deren Funktionieren ist davon abhängig, dass genügend Arbeitskräfte zur Verfügung stehen.

Unser Ziel:

Es soll niemand, dessen Beruf für das Funktionieren unseres alltäglichen Lebens wichtig ist, deshalb nicht zur Arbeit gehen können, weil das Kind aufgrund des nicht vorhersehbaren Ausfalls einer Schule oder Kita nicht anderweitig betreut werden kann.

Für telefonische Rückfragen stehen wir Ihnen/Euch ab morgen früh, 9 Uhr, unter Tel. 0 59 22/7373 zur Verfügung. Rückfragen per Mail können ab sofort an hauptamt(at)stadt-badbentheim.de gerichtet werden.

nach oben