Was ist eigentlich das Corona Virus?

Das neuartige Virus trägt den offiziellen Namen SARS-CoV-2, auch als Covid 19 bekannt (Entwicklung einer schweren Lungenkrankheit).  Erstmals aufgetreten ist dieses Virus Ende Dezember 2019/Anfang Januar 2020 in der Stadt Wuhan in China. Das neuartige Virus brach vermutlich über ein Wildtier auf dem Markt in China aus, wo es auf einen Menschen übertragen wurde. Die Symptome sind meistens nur leichte bis mittlere Erkältungssymptome , allerdings gibt es auch schwere bis tödliche Verläufe der Krankheit, bei der die Infizierten eine schwere Lungenkrankheit entwickeln und Atemnot oder auch Multiorganversagen bekommen. Dies ist aber nur bei knapp 5 % der Bevölkerung der Fall.

Wie wird das Virus übertragen?

Das Virus wird von Mensch zu Mensch über die Schleimhäute (Nase, Mund, Augen) übertragen. Die Verbreitung erfolgt hierbei durch die sogenannte Tröpfcheninfektion, also beim Sprechen oder durch Husten und Niesen einer infizierten Person. Ebenfalls möglich ist die Übertragbarkeit durch eine Schmierinfektion (z.B. durch die Berührung von Objekten).
 

Wie ansteckend ist das Virus und wer gehört zur Risikogruppe?

Das Virus zeichnet sich durch eine hohe Ansteckungsrate aus. Es wird sogar davon ausgegangen, dass das Virus auch durch Menschen übertragbar sei, die selbst keine Symptome verspüren. Es gibt eine Inkubationszeit von 2-14 Tagen, in der das Virus durch eine Infizierte Person weitergegeben werden kann. Daher ist es bei Erkältungssymptomen oder bei einem positven Test wichtig, sich für 14 Tage in Isolation zu begeben und somit das Haus auf keinen Fall zu verlassen. In dieser Zeit können Verwandte oder Freunde für die betroffene Person einkaufen gehen und die Produkte vor die Haustür legen.
Zur Risikogruppe gehören Menschen, die über 60 Jahre alt sind und mit einem schwächeren Immunsystem zu kämpten haben. Ebenfalls betroffen sind Personen mit bestimmten Vorerkrankungen (Lunge, Herz, Diabetes). Weiterhin sind auch langjährige Raucher gefährdet. Für diese Risikogruppe ist der Virus äußerst gefährlich und ggfs. lebensbedrohlich.
 

Wie kann ich mich schützen oder auch als Infizierter meine Mitmenschen vor dem Virus bewahren?

Leider ist es noch nicht möglich, einen 100% Schutz gegen das Virus aufzubauen, denn es gibt derzeit noch keinen Impfstoff gegen Corona. Allerdings arbeiten Forscher bereits intensiv daran und hoffen, noch Ende des Jahres einen wirksamen Impfstoff zu entwickeln. Bis dahin ist es besonders wichtig, einige Hygienetipps zu beachten. Zum einen ist es wichtig, sich mehrmals am Tag die Hände gründlich mit Seife und warmen Wasser zu waschen (am besten ca. 30 Sekunden lang). Außerdem gibt es in vielen Geschäften, Apotheken oder bei Ärzten am Eingang Spender mit Desinfektionsmittel. Beim Eintreten sollte man sich also erst einmal die Hände desinfizieren. Hierbei wird auch das Risiko einer Schmierinfektion verringert. Man muss allerdings darauf achten, dass das Desinfektionsmittel nicht nur gegen Bakterien, sondern auch gegen Viren ausgerichtet ist. Es wird davon ausgegangen, dass die Viren bis zu 6 Tage lang auf Kunststoff, Glas und anderen Oberflächen überleben kann. Weiterhin gilt, sich nicht ins Gesicht zu fassen, da das Virus sich über die Schleimhäute schnell verbreiten kann. Ebenfalls ist es notwendig, in der Öffentlichkeit mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Menschen zu halten. Bei einer Begrüßung wird sich nicht die Hand gegeben, man verbleibt kontaktlos und mit dem nötigen Abstand zur anderen Person. Das größte Schutz vor Corona ist, zu Hause zu bleiben. Das Haus darf nur für wichtige Maßnahmen (Einkauf, Arztbesuche (nur bei Notfällen!), Bewegung im Freien (alleine oder höchstens mit seinen Kindern/Hausbewohnern, Kontaktverbot von mehr als 2 Personen) verlassen werden. Wenn man sich selbst infiziert hat, ist es wichtig, für 14 Tage den Kontakt zu anderen Menschen KOMPLETT einzustellen und zu Hause zu bleiben. Wichtige Erledigungen tätigen in diesem Fall Freunde oder Familienmitglieder für die betroffene Person. 
 

Quelle: Robert Koch Institiut

Corona

So kann sich jeder schützen

Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus (Sars-CoV-2) steigt täglich. Umsichtiges Verhalten kann dazu beitragen, eine Ansteckung zu vermeiden.


nach oben